Ein Liberapay-Team koordiniert Spenden von mehreren Spendern zu mehreren Spendenempfängern. Die Spender wählen, wie viel sie geben möchten, die Teammitglieder geben an, wie sie das Geld aufteilen möchten, und Liberapay versucht, die Gelder entsprechend zu verteilen.

Ein Teamkonto ist nicht dafür vorgesehen, von den Mitgliedern eines einzelnen rechtlichen Konstrukts benutzt zu werden, es ist dafür vorgesehen, von einer Gruppe von unabhängigen Individuen oder Organisationen benutzt zu werden, die zusammen an einem gemeinsamen Projekt arbeiten. Allerdings ist es auch OK, ein Teamkonto zu erstellen, dass nur einen einzigen Unterstützer hat, da dies es ermöglicht, zu verdeutlichen, dass eine Spende als Unterstützung für das Projekt statt als Unterstützung der Person dahinter gemeint war.

Ein Teamkonto behält kein Geld für die spätere Benutzung ein. Jede Spende wird sofort verteilt, entweder zu mehreren Mitgliedern, falls möglich, oder einem einzelnem Mitglied, falls das Aufteilen des Geldes vom Zahlungsdienstleister nicht unterstüzt wird. Aufgrund dieser Zahlungsabwicklungsbeschränkungen können die Mengen, die von den Mitgliedern erhalten werden, zeitweise aus der Balance geraten, insbesondere dann, wenn das Team weniger Spender als Mitglieder hat.

Falls Liberapay-Teamkonten nicht zu Ihren Bedürfnissen passen, könnte Sie stattdessen die „Open Collective“-Plattform interessieren; diese ermöglicht es einem Team, von einer registrierten Non-Profit-Organisation „beherbergt“ zu werden. Dieser „finanztechnische Gastgeber“ ist der rechtliche Eigentümer des Teamkapitals, überwacht, wie das Kapital benutzt wird, und nimmt eine Gebühr von 5%. (Wir planen, ein ähnliches System in Liberapay einzubauen, aber wir wissen nicht, wann es fertig sein wird.)

Ein Team gründen

Sie müssen sich erst mit Ihrem eigenen Konto anmelden.

Teammitglied werden

Sobald Sie zu einem Projekt beigetragen haben, fragen Sie das entsprechende Team nach einer Mitgliedschaft. Vergessen Sie nicht, ihnen zu sagen, wie Ihr Benutzername lautet.

Das Geld teilen

Teams haben keine Hierarchie. Ihre Mitglieder sind gleichberechtigt, die eigene Entnahme zu bestimmen.

Sie können Ihre Entnahme im Dashboard für Teams ändern. Die dortigen Tabellen zeigen die nominelle Entnahme aller Mitglieder für den nächsten und vorherigen Zahltag an. Darüber hinaus wird eine Schätzung der tatsächlichen Beträge, die sie am nächsten Zahltag erhalten werden, angezeigt.

Die nominellen Entnahmen werden von den Mitgliedern selbst bestimmt. Die tatsächlichen Auszalungen werden vom System berechnet: Zuerst summiert es die nominellen Entnahmen, dann berechnet es den Prozentsatz, dem jede Entnahme entspricht. Anschließend wendet es diese Prozentsätze auf die verfügbaren Einnahmen an. Nominelle Entnahmen können auch als Maxima verstanden werden: Die tatsächliche Auszahlung ist nie höher als die nominelle Entnahme, selbst wenn zusätzliche Einnahmen zur Verfügung stünden.

Sie wundern sich vielleicht, warum wir nominelle Entnahmen als Maxima anstelle von Prozenten verwenden. Maxima erlauben Teams einen Überschuss (oder Rest) zu erzielen. Erstens bildet dies einen Puffer, um die Einnahmen der Teammitgleider zu stabilisieren. Zweitens verringern neue Mitglieder zuerst den Puffer, bevor sie die Einnahmen der anderen Mitglieder mindern. Drittens erlaubt unsere Software die Beträge, die tatsächlich von Spendern überwiesen werden, anzupassen. Dies gleicht den Betrag eines Spenders über die Zeit aus und macht das Spendensystem gerechter. Außerdem ermutigt es Spender für Teams zu spenden, die ihr Spendenziel schon erreicht haben. Denn dies stabilisiert das Einkommen des Teams weiter.

Automatische Entnahmen

Standardmäßig haben alle Teammitglieder ihre Einnahmen auf den speziellen Wert 'auto' gesetzt, was einem gleichen Anteil des Restbetrages entspricht. Mit anderen Worten, die Mitglieder, die ihre Einnahmen festlegen, werden explizit zuerst finanziert, dann wird der Rest zu gleichen Teilen an die Mitglieder verteilt, die automatische Einnahmen haben.

Regelung der Entnahmebeträge

Wenn diese Funktion „Einnahmen beschränken“ für das Team aktiviert ist, dann können Mitglieder ihre Entnahmen nicht über das berechnete Maximum setzen. Dieses wird auf Basis der nominellen Einnahmen des vorherigen Zahltags berechnet. Dieser Mechanismus soll die Motivation fördern, neue Mitwirkende zum Team einzuladen, indem sichergestellt wird, dass sie in den ersten Wochen keinen überproportionalen Anteil am Einkommen einnehmen.

Das Limit funktioniert folgendermaßen: Sie können Ihre Entnahme immer auf 1,00 $ erhöhen, sofern es darunter war; Sie können Ihre Entnahme im Vergleich zur vorigen Woche verdoppeln; Sie können Ihre Entnahme erhöhen, um die übrigen Einnahmen Ihres Teams zu entnehmen; Sie können Ihre Entnahme auf den Wert der Median-Entnahme des vorigen Zahltags erhöhen. Die Möglichkeit, die im höchsten Wert resultiert, definiert Ihre maximale Entanhme für die Woche.

Entnahmen sind nicht limitiert, sofern das Team nur ein Mitglied hat, oder sofern die Entnahmen der vorigen Wochen alle null waren (was der Fall für jedes neue Team ist, welches nach dem jüngsten Zahltag angelegt wurde).

Bitte kontaktieren Sie den Support, wenn sie das Abhebelimit für ein bestehendes Team ein- oder ausschalten möchten. Vergessen Sie nicht zu belegen, dass die Änderung von den anderen Teammitgliedern genehmigt wurde.

Entfernen der Teammitgliedschaft

Sie können ein Team von Ihrem Team-Dashboard aus verlassen.

Ein Mitglied aus einem Team zu werfen, ist noch nicht implementiert. Bitte kontaktieren Sie den Support mit Beweisen, die zeigen, dass ein Konsens unter den anderen Mitgliedern besteht.

Team-Konto schließen

Ein Teamkonto wird automatisch geschlossen, wenn sein letztes Mitglied geht.